Hausordnung

 

Respekt und Achtsamkeit

Wir möchten respektvoll behandelt und ernst genommen werden. Deshalb gehen wir höflich, verständnisvoll, freundlich und hilfsbereit miteinander um. Konflikte versuchen wir gewaltfrei zu lösen.
Da wir das Haus mit anderen teilen, ersuchen wir dich um Höflichkeit und Respekt im Umgang mit allen, die hier in diesem Haus lernen und arbeiten oder zu Besuch sind. Da wir nicht alleine im Haus sind und uns Ruhe beim Lernen wichtig ist, bewegen wir uns im Stiegenhaus leise. Gehe bitte auch mit den Gegenständen in unserer Schule (Möbel, Tafeln, Computer, Schulutensilien, Wände, u.a.) achtsam und schonend um! Im Fall, dass Gegenstände beschädigt werden, bemühen wir uns um Wiedergutmachung.
Anweisungen von Lehrpersonen und Aufsichtspersonen im Unterricht und bei Schulveranstaltungen und ähnlichem ist Folge zu leisten.

Aufenthalt im Schulgebäude

Ab 7:30 Uhr bist du im Schulgebäude willkommen. Der Unterricht beginnt um 7.45 und endet mit Unterrichtsende, normalerweise um 13.25 Uhr oder nach dem Nachmittagsunterricht. Danach ist das Schulgelände sofort zu verlassen.

Wir wollen ein sauberes, gemütliches Schulgebäude. Deshalb tragen wir Hausschuhe. Turnschuhe sind keine Hausschuhe! In der Garderobe ziehst du deshalb bitte deine Hausschuhe an und gehst sofort in deine Klasse. Socken sind kein Hausschuhersatz! In den Werkräumen und in der Schulküche müssen Hausschuhe getragen werden (Verletzungsgefahr). Der Schulhof wird immer mit Straßenschuhen betreten, sonst werden die Hausschuhe schmutzig.


Falls du deinen Spind-Schlüssel vergessen hast, kann der Spind in der Zeit von 7.30 -7.45 Uhr aufgesperrt werden.

Die Klassenvorstände zeigen dir deine Pausen- und Aufenthaltsbereiche, die restlichen Bereiche des Gebäudes besuchst du nur im Rahmen des Unterrichts mit einer Lehrperson. Während der Unterrichtszeit darfst du das Schulgelände ohne Begleitung einer Lehrperson nicht verlassen.

Ist das Wetter passend, dann findet die Vormittagspause im Pausenhof statt.

Verhinderung und Krankmeldung

Solltest du krank sein, wird am ersten Tag der Abwesenheit ein Anruf ab 07.30 bis 07.45 Uhr im Sekretariat erwartet. Nach deiner Erkrankung ist eine schriftliche Entschuldigung an den Klassenvorstand/die Klassenvorständin mitzubringen. Der Vordruck (Formular auf der Homepage) ist zu verwenden.
Solltest du wegen eines Arzttermins oder anderen familiären Angelegenheiten verhindert sein, bitte im Vorhinein beim Klassenvorstand, bei mehreren Tagen in der Direktion um Freistellung ansuchen. Unfälle oder Verletzungen meldest du bitte sofort bei einer Lehrperson. Dann wird dir geholfen.

Neue Medien

Dein Mobiltelefon/Tablet oder ähnliches Gerät ist ausgeschaltet vor Unterrichtsbeginn (07.45 Uhr) bis zum Verlassen des Schulhauses nach Unterrichtsende (i.d.R. 13.25 Uhr) im Spind zu verwahren. Nur auf Anweisung der Lehrer/innen ist der Gebrauch von Mobiltelefonen, Tablets, etc. erlaubt. Bei einem Regelverstoß wird das Mobiltelefon/Tablet oder ähnliche Gerät in der Direktion hinterlegt und kann nach Unterrichtsende abgeholt werden. Bei wiederholten Verstoß müssen die Eltern das Handy persönlich abholen.

 

Weitere Regeln:

Müll: Bitte entsorge Abfall in die dafür vorgesehenen Behälter.

WCs: Bitte achte auf die Sauberkeit der WC-Anlagen, sodass sich auch die Benutzer/innen nach dir wohl fühlen können.

Fahrzeuge: Dein Fahrrad, deinen Scooter parkst und sicherst (versperrst) du bei den Fahrradständer Waveboards etc. sind im Spind verwahren. Die Schule übernimmt keine Haftung für mitgenommene Fahrzeuge. Die Fahrzeuge dürfen nicht im Schulhaus benützt werden.

Getränke- / Snackautomaten: Die Benutzung ist nur in der großen Pause und nach Unterrichtsende erlaubt.

Kaugummis dürfen nicht während der Unterrichtszeit gekaut werden. Verwendest du Kaugummis außerhalb der Unterrichtszeit, sind diese nach dem Gebrauch im Restmüll zu entsorgen.

Bitte lass nichts auf deinem Tisch liegen, wenn Du Unterricht in einem anderen Raum hast und die Klasse verlässt. Es kann keine Haftung übernommen werden, wenn etwas während der Unterrichtsstunde oder der Pause verschwindet! Am besten lässt du Wertgegenstände überhaupt zuhause. Gefährliche Gegenstände jeglicher Art darfst du nicht in die Schule mitbringen.

Selbstverständlich, aber sehr wichtig:

Im Bereich des Schulareals (Gebäude, Schulhöfe und Grünflächen) und bei allen Schulveranstaltungen gilt ausnahmslos striktes Alkohol- und Rauchverbot für alle Schüler*innen. Das Rauchverbot gilt auch für e-Shishas und ähnliches.

Konsequenzen

Wenn du dich nicht an diese Regeln hältst, wirst du von einer Lehrperson ermahnt.

Eine Ermahnung durch Klassenlehrperson oder Schulleitung wirkt sich auf deine Verhaltensnote aus.

Sollte der Regelverstoß schwerwiegend sein oder solltest du wiederholt gegen eine Regel verstoßen, wird eine Klassenkonferenz unter Einbeziehung der Schulleitung einberufen, um über die weiteren Schritte zu entscheiden. Du und deine Eltern werden über diese weiteren Schritte informiert.

 

Internet- und Handy-Policy

  • Basis für den Umgang miteinander in der Schule – on- und offline – ist gegenseitiger Respekt.

  • Das Nutzen und Verbreiten von illegalen oder für die Schüler/innen ungeeigneten Inhalten ist in der Schule untersagt. Dazu zählen alle pornografische, gewalthaltige oder rechtsextremistische Inhalte.

  • Die Internetnutzung darf den Betrieb in der Schule nicht beeinträchtigen oder negativ beeinflussen und auch nicht dem Ansehen der Schule/Klasse schaden.

  • Urheberrechtlich geschütztes Material (Musik, Filme, Programme, Fotos, …) darf ohne die Zustimmung der Urheber*innen in der Schule nicht genutzt werden. Auch der Download von Dateien für private Zwecke über das Schulnetzwerk ist nicht erlaubt.

  • Die übermäßige Nutzung von Speicherplatz oder übermäßiges Drucken sind im Sinne einer reibungslosen Nutzung des Schulnetzes zu unterlassen.

  • Persönliche Daten dürfen Schüler*innen und auch Lehrende nicht frei zugänglich im Internet bekannt geben.

  • Es dürfen nur Fotos und Videos von Personen aufgenommen und im Internet veröffentlicht werden, wenn die Abgebildeten zustimmen und es eine schriftliche Einverständniserklärung der Eltern bei minderjährigen Schüler*innen gibt.

  • Werden Internetinhalte für Referate, Hausübungen o.ä. verwendet, müssen die betreffenden Passagen gekennzeichnet und mit einer entsprechenden Quellenangabe versehen werden.

  • Der Virenschutz auf eigenen Laptops, Tablets o.ä., die in das Schulnetz eingebunden sind, muss regelmäßig aktualisiert werden. Auch sollte darauf geachtet werden regelmäßig System-Updates durchzuführen.

  • Das Handy muss während des Unterrichts ausgeschalten im Spind eingesperrt sein. Die Nutzung in den Pausen ist nicht erlaubt.

  • Vertrauliches wird vertraulich behandelt: Wenn Schüler*innen etwas vertrauensvoll an Lehrende berichten und umgekehrt, müssen sich alle Beteiligten darauf verlassen können, dass nichts nach außen dringt.